fbpx :
Anzeige

Junge Zwillinge sitzen ruhig am Pool, dann bemerken sie plötzlich etwas im Wasser…

1548239379_a1ed0efa126d8fd45f48a78d58cbe568.jpg

Die Amerikanerin Amy Walters und DJ Deiter waren viele Jahre lang Arbeitskollegen. Als Amys Beziehung jedoch den Bach runterging, kamen sich Amy und DJ näher. Die beiden waren bald ein eingespieltes Team und verlobten sich nach nicht allzu langer Zeit…

Eine Konferenz in Florida

1548239462_724ed6e1cf596befc39a0e083bbaeb78.jpg

Aufgrund ihrer Arbeit bei Modern Woodmen Fraternal Financial mussten die beiden regelmäßig auf Geschäftsreisen, die sie oft gemeinsam antraten. Dieses Mal wurden sie gebeten, sich aus ihrer Heimatstadt Bowling Green zu einer Konferenz in Florida zu begeben.

Auf nach Disney World

1548239378_1bf32aa65d4f0be79a265965a304c9d9.jpeg

Das Paar wollte schon immer mal nach Disney World, deshalb nahmen Sie sich dafür ein paar Tage frei. Zusammen mit Peyton und Bryant, Amys Söhne aus ihrer früheren Beziehung, reisten sie ins sonnige Florida. Nach der Konferenz wollte die vierköpfige Familie nach Disney World gehen, worauf sich die sechsjährigen Zwillinge schon freuten. Dort kam die Familie in einem Hotel unter, in dem Amy und DJ sich auf das Treffen vorbereiteten, während sich die Kinder am Pool des Hotels vergnügten.

1548239382_0c2b41d8f8f22eb8857b168dca37f6b8.jpg

Die beiden Wasserratten spielten stundenlang unter der herrlichen Sonne Floridas. “Wie immer wollten die Jungs am späten Nachmittag noch etwas länger im Pool bleiben”, sagte Amy. “DJ sagte, er würde bei ihnen bleiben, damit ich für den folgenden Tag unsere Koffer für die Konferenz packen könnte.”

1548239379_3920658ea2fb618e85afe54ec1739897.jpg

Inzwischen war so gut wie niemand mehr am Pool. Außer DJ und den Jungs war eine Mutter mit ihrer dreijährigen Tochter Charlie dort, die gerade dabei waren, zurück ins Hotelzimmer zu kehren. Als die Mutter gerade nicht hinsah, schlich das kleine Mädchen jedoch zu Peyton und Bryant

Beim Spielen zugeschaut

1548239378_739581ac1a9285c2046504214fcfb6fd.jpg

Die Jungen spielten miteinander und das Kleinkind fand das höchst interessant. Begeistert sprang das Mädchen in den Pool. Erst dann musste die kleine Charlie am eigenen Lieb erfahren, dass das Wasser zu tief für sie war und dass sie sich nirgendwo festhalten konnte. Langsam und kämpfend ging sie unter…

1548239382_552588234a44ae03e75753373ee6f711.jpg

Die sechsjährigen Jungen waren die einzigen in der Nähe des Mädchens und brauchten nicht lange um zu begreifen, was da vor sich ging. Sofort liefen sie zum Kleinkind und holten es vom Grund des Beckens.

Einsatz der Zwillinge

1548239379_a2a27517cb2d72dd13c7c0709685f702.jpg

Peyton legte einen Arm um Charlie, genau wie er es im Schwimmunterricht gelernt hatte, und zog sie zum Rand des Beckens. Bryant war vorher bereits zur Leiter des Pools geschwommen, sodass er seinem Bruder dabei helfen konnte, das Mädchen an Land zu ziehen.

1548239381_323876cb8d68bfd7f8665b3f3df993fb.jpg

Gemeinsam gelang es ihnen, Charlie aus dem Wasser zu holen, wo sich seine Mutter sofort um das Mädchen kümmerte. Nachdem sie sich gut um ihr Kleines gekümmert hatte, dankte sie den jungen Zwillingsbrüdern für ihre mutige Tat.

Die Nachricht von ihrer Rettungsaktion verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Die beiden Jungen kamen sogar in die ansässigen Nachrichten. Die kleinen Jungs waren auf einem Schlag Helden. Sie waren erst sechs Jahre alt, wussten jedoch, wie sie das Leben der kleinen Charlie retten konnten.

1548239382_4844317bbc541ef738eb30e9eacc966d.jpg

Aufgrund ihres Einsatzes erhielten die Zwillinge mehrere Briefe von Leuten, die das Duo für ihren Mut lobten. Unter anderem war zu lesen: „In einer Zeit, in der viele Menschen nur an sich selbst denken, habt ihr schon in einem so jungen Alter alles getan, um jemanden zu retten. Ihr seid Helden.”

“Sie sind sehr stolz auf das, was sie getan haben, und freuen sich über die Anerkennung, die sie für ihr Einschreiten erhielten. Sie grinsen über beide Ohren”, freute sich ihre glückliche Mutter Amy. “Sie haben das Richtige getan, so wie es jeder tun sollte, wenn er jemanden in Not sieht.”

Das Video der sechs Jährigen Helden

Add Comment